Geschichte eines Soldaten an der Isonzofront

Neues exklusives Angebot des Kobarider Museums, der Stiftung Wege des Friedens im oberen Sočatal und der Molkerei Mlekarna Planika

GESCHICHTE EINES SOLDATEN AN DER ISONZOFRONT
Slovenia Unique Experiences

Ab dem 04. Juni 2019 weiter, jeden Dienstag um 9.00 Uhr. Anmeldungen nehmen wir über 00386 5 389 00 00 oder über info@kobariski-muzej.si, bis spätestens Montag um 16.00 Uhr entgegen, bzw. die freien Plätze nach Eingang der Anmeldung vergeben werden. Dieses Angebot ist ein Paketpreis und beträgt 100,00 € pro person.

Exklusives Halbtagsprogramm mit Führung »Geschichte eines Soldaten an der Isonzofront« mit Besuch des Museums Kobarid, des Freilichtmuseums auf dem Kolovrat und des Käsereimuseums mit Hirtenjause in der Molkerei Planika.

Dieses Angebot ist für kleinere Gruppen zusammengestellt worden, bei denen der Guide auf unmittelbare Art den Besucher durch das Museum und zu den Überresten des ehemaligen Kriegsschauplatzes führt, wo während des Großen Krieges mehr als zehn verschiedene Völker verschiedener Sprachen und mehrerer Religionen gekämpft haben. Die Geschichte übermittelt einfühlsam, was Krieg bedeutet und warum es nie wieder zu einem kommen darf.

Mehr

 


Foto: Archiv Der Weg des Friedens, foto: Jure Batagelj, Archiv Kobarider Museum